Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour Etappe 2

Auf dem Habichtswaldsteig - Etappe 2: Von Naumburg nach Bad Emstal

Wanderung · Nordhessen
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Kassel Verifizierter Partner 
  • Katholische Kirche in Naumburg
    / Katholische Kirche in Naumburg
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Wandergruppe vor dem Eiscafé Venezia
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Wandergruppe auf dem Weg zur Weidelsburg
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Rastplatz Hengstwiese mit See
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Blick auf Bad Emstal
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Blick von Bad Emstal auf Falkenstein (li.) und Altenburg
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Frei stehendes Haus
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Bahnunterführung
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Bad Emstal-Sand Rathaus
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Schutzhütte
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Gleise der Naumburger Kleinbahn
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Kirche in Naumburg
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Blick zur Weidelsburg
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Blick zur Weidelsburg
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Ruine Weidelsburg
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Info-Tafel Hengstwiese
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Info Hengstwiese
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Hengstwiese mit See
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / See an der Hengstwiese
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
m 500 400 300 20 15 10 5 km Weidelsburg Bad Emstal-Sand Rathaus
Die zweite Etappe führt über eine markant auf einem Berg liegende Burgruine und zu einem herrlichen Rastplatz mit kleinem See.
mittel
Strecke 24,1 km
6:30 h
409 hm
424 hm
Der Habichtswaldsteig ist ein Premium-Wanderweg in Nordhessen, der nach einem kleinen Mittelgebirge westlich von Kassel benannt ist. Durch eine erlebnisreiche Streckenführung und die Möglichkeit, die Länge der Tagesetappen den eigenen Wünschen anzupassen, spricht er besonders die Genusswanderer an. Der gesamte Weg geht über 85 km und beginnt an der Staumauer der Edertalsperre. Er wird üblicherweise in vier Tagesetappen bewältigt.

Autorentipp

Gruppen können auf der Weidelsburg bewirtet werden. 

Ansprechpartner:

Gerhard Löber, Tel.: (05692) 2379

E-Mail: loeber.frank@t-online.de

Profilbild von Andreas Skorka
Autor
Andreas Skorka 
Aktualisierung: 19.09.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Weidelsburg, 496 m
Tiefster Punkt
Elbetal, 281 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Eiscafé Venezia

Sicherheitshinweise

Keine.

Weitere Infos und Links

http://www.habichtswaldsteig.de

https://www.weidelsburg.de

Start

Naumburg, Kirche St. Crescentius (296 m)
Koordinaten:
DD
51.247144, 9.164936
GMS
51°14'49.7"N 9°09'53.8"E
UTM
32U 511511 5677321
w3w 
///sauberkeit.könig.sichtbare

Ziel

Bushaltestelle Bad Emstal-Sand Rathaus

Wegbeschreibung

Von der Kreuzung an dem Flüsschen Elbe führt der Weg über die Untere Straße, dann rechts die Burgstraße hoch, an der Kirche vorbei in den Wald zur ehemaligen Burg. Aus dem Wald heraustretend gelangt man in die Nähe der L 3215, biegt aber nach rechts ab und steigt bergab zum Kennebach, wo sich der Weg nach links fortsetzt. Man verlässt den Feldweg nach rechts, geht größtenteils am Wald entlang Richtung Wintergrund, biegt vor der Bebauung rechts ab, überschreitet den Rehmbach und steigt dann nach Norden am Waldrand bergauf. Dann führt der Weg durch den Wald, umrundet zu einem Viertel die Weidelsburg im Westen und steigt schließlich zur Weidelsburg an. Nun südlich und östlich um die Weidelsburg herum, aus dem Wald heraus und über die Wiese zur Straße L 3214. Jenseits der Straße im Tal der Elbe nach Süden, dann nach Osten aufsteigen zur L 3215, die überquert wird. Das Naturschutzgebiet Hengstwiese mit See bietet sich für eine Rast an. Weiter führt der Weg im Wald in Nähe der Gleise der Naumburger Kleinbahn, später durch die Wiesen bis zur B 450. Auf der anderen Seite der Bundesstraße geht es wieder in den Wald hinein, der Weg wendet sich nach Süden und führt dann am Waldrand oberhalb von Bad Emstal-Sand entlang. Wir gehen entweder direkt auf Sand zu oder unterqueren die Bahntrasse der Kleinbahn und gehen dann im Tal der Ems bis nach Sand zur Bushaltestelle.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Bus 52 von Kassel- Bahnhof Wilhelmshöhe bis Schauenburg-Breitenbach Johannesstraße, dann Bus 152 bis zum Ausgangspunkt oder Endpunkt.

Fahrpläne: www.nvv.de

Anfahrt

Nach Naumburg: A 44 Abfahrt Zierenberg, dann B 251 Richtung Korbach bis Istha, danach B 450 bis Balhorn. Hier rechts abbiegen auf L 3215.

Nach Bad Emstal: A 44 Abfahrt Zierenberg, dann B 251 Richtung Korbach bis Istha, danach B 450 bis Bad Emstal.

 

Parken

In Naumburg und Bad Emstal.

Koordinaten

DD
51.247144, 9.164936
GMS
51°14'49.7"N 9°09'53.8"E
UTM
32U 511511 5677321
w3w 
///sauberkeit.könig.sichtbare
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Habichtswaldsteig Wanderführer. Etappen & Extratouren. Hrsg. von cognitio Verlag, Niedenstein.

Kartenempfehlungen des Autors

Rad- und Wanderkarte Naturpark Habichtswald, 1:35.000 (Neuausgabe 2018).

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, Regenschutz, Proviant, evtl. Fernglas.

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
24,1 km
Dauer
6:30 h
Aufstieg
409 hm
Abstieg
424 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights Von A nach B botanische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.