Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Hundsdorfer Rundwanderweg H2 - Wiesen und Wälder im beschaulichen Urfftal

· 1 Bewertung · Wanderung · Naturpark Kellerwald-Edersee
Verantwortlich für diesen Inhalt
Edersee | Deine Region! Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Blick auf Hundsdorf
    / Blick auf Hundsdorf
    Foto: Gereon Schoplick, Stadtmarketing Bad Wildungen
  • / Weitblick vom Silberberg Richtung Ederbergland
    Foto: Gereon Schoplick, Stadtmarketing Bad Wildungen
  • / Ausblick zum Kellerwald
    Foto: Gereon Schoplick, Stadtmarketing Bad Wildungen
  • / Winterlicher Kellerwald
    Foto: Gereon Schoplick, Stadtmarketing Bad Wildungen
  • / Wüstegarten mit Kellerwaldturm
    Foto: Gereon Schoplick, Stadtmarketing Bad Wildungen
  • / Farbtupfer durch Hagebutten und Wacholder
    Foto: Gereon Schoplick, Stadtmarketing Bad Wildungen
  • / Beck-Eiche in der Sonne
    Foto: Gereon Schoplick, Stadtmarketing Bad Wildungen
  • / Beck-Eiche im Schnee
    Foto: Gereon Schoplick, Stadtmarketing Bad Wildungen
  • / Beck-Eiche im Nebel
    Foto: Gereon Schoplick, Stadtmarketing Bad Wildungen
  • / Im Heerbachtal
    Foto: Gereon Schoplick, Stadtmarketing Bad Wildungen
  • / Wandern zwischen Feld und Wald
    Foto: Gereon Schoplick, Stadtmarketing Bad Wildungen
  • / Mystischer Nebel am Kohlbachsköppel
    Foto: Gereon Schoplick, Stadtmarketing Bad Wildungen
  • / Neugotische Dorfkirche Hundsdorf im Winter
    Foto: Gereon Schoplick, Stadtmarketing Bad Wildungen
m 550 500 450 400 350 8 7 6 5 4 3 2 1 km
Eine kleine Runde, startend im Dörfchen Hundsdorf, führt durch das obere Urfftal.
mittel
Strecke 8,8 km
2:30 h
190 hm
190 hm

In der neu auszuweisenden Qualitätsregion Wanderbares Deutschland bietet der Hundsdorfer Rundwanderweg H2 "Wandern im beschaulichen Urfftal" einen wunderbaren Einstieg in die Region rund um Bad Wildungen.

Gleich zu Beginn auf der Höhe am Silberberg gibt es bei gutem Wetter herrliche Weitblicke nach Norden in das Ederbergland, nach Süden hin in den Hohen Keller und dessen höchste Erhebung, den Wüstegarten. Am Waldrand erwartet uns die imposante Beck-Eiche.

An den Hängen von Silberberg und Lamperkopf entlang schlängelt sich der Weg auf der halben Höhe des östlichen Urfftales durch lichte Mischwälder, bevor es hinunter geht ins Tal, das bei der Hetscholdsmühle gequert wird.

Auf der anderen Seite geht es zunächst durch das malerische Heerbachtal, bevor es wieder in den Wald geht. Von den Waldrändern aus gibt es immer wieder unterschiedliche Perspektiven auf das beschauliche Urfftal und Hundsdorf, bevor der Weg wieder zurück ins Dorf führt.

Die Steigungen und Gefälle sind moderat, der Weg enthält keine nennenswerten Schwierigkeiten und ist auch für ungeübte Wanderer gut zu bewältigen. Wer Ruhe in ländlicher Umgebung sucht, kommt auf diesem Weg auf seine Kosten.

Autorentipp

Nach der Wanderung das Gasthaus Bock besuchen. Man wird mit uriger, ursprünglicher Küche verwöhnt!

Auch die kleine neugotische Hundsdorfer Dorfkirche lohnt einen Besuch.

Profilbild von Gereon Schoplick (Stadtmarketing Bad Wildungen)
Autor
Gereon Schoplick (Stadtmarketing Bad Wildungen)
Aktualisierung: 01.02.2021
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
548 m
Tiefster Punkt
400 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Der Rundwanderweg führt durch schattige Wälder und offenes Gelände. Es können hin und wieder Bäume umgekippt und Äste auf den Weg gefallen sein. Die Benutzung des Wanderwegs erfolgt auf eigene Gefahr. Bei starkem Wind, kräftigem Regen und bei Schneefall sollten Sie diesen Wanderweg nicht begehen.

Auf den Karten und Schildern vor Ort sind die offiziellen Rettungspunkte (z.B. KB-617) eingetragen / markiert. Bei Verletzungen können Sie dem Rettungsdienst (Telefon: 112) den jeweiligen Punkt durchgeben.

Das Handynetz ist leider nicht flächendeckend für den Internetempfang.

Weitere Infos und Links

www.bad-wildungen.de/de/gesundheit-tourismus

Start

Gasthaus Bock, Ortsmitte Hundsdorf (458 m)
Koordinaten:
DG
51.081793, 9.039511
GMS
51°04'54.5"N 9°02'22.2"E
UTM
32U 502767 5658921
w3w 
///benzin.lawine.urwald

Ziel

Gasthaus Bock, Ortsmitte Hundsdorf

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Nächstgelegene Bushaltestelle/n: Bad Wildungen-Hundsdorf

Linie/n: 512, 520, 544, AST 583.5

 

NVV-ServcieTelefon: 0800-939-0800

Alle Verbindungen inkl. AST-Taxi Verbindungn sind über die NVV-Fahrplanauskunft genaustens ersichtlich - www.nvv.de/fahrplanauskunft

Tipp für das Smartphone - "NVV Mobil" App im jeweiligen App-Store vor der Tour herunterladen!

 

Generell sollte auch das "AST-Taxi" (AnrufSammelTaxi) mit in die Planung einfließen. Mit den AnrufSammelTaxis (AST) stellt der NVV die Mobilität auf den Strecken sicher, die nicht so stark nachgefragt werden. Statt mit dem Bus sind Sie hier in normalen Taxen oder Mietwagen unterwegs. Auch AST haben feste Fahrplanzeiten – Sie müssen lediglich Fahrtwunsch (in der Regel) bis 30 Minuten vor der Fahrt telefonisch anmelden. Bedenken Sie auch, AST fahren nur, wenn parallel keine normalen Linienbusse fahren.

AnrufSammelTaxi-Zentrale: +49 (0) 5631-5062088

Anfahrt

Verkehrsmäßig ist Bad Wildungen und seine Ortsteile dank seiner zentralen Lage mitten in Deutschland und der Anbindung auch an überörtliche Verkehrsadern recht gut erschlossen.

Dabei halten großzügig geplante Umgehungsstraßen innerorts den Durchgangsverkehr fern. Die Anfahrt führt Sie über die Autobahnen

 

  • A 44 (Ausfahrt-Nr. 64, Diemelstadt)
  • A 5/A 7 (Ausfahrt-Nr. 84, Homberg/Efze)
  • A 49 (Ausfahrt-Nr. 15, Wabern)
  • und die Bundesstraßen B 253 sowie B 485

Parken

Gegenüber dem Gasthaus Bock. Kostenfreie Parkplätze.

Koordinaten

DG
51.081793, 9.039511
GMS
51°04'54.5"N 9°02'22.2"E
UTM
32U 502767 5658921
w3w 
///benzin.lawine.urwald
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wander- & Radwanderkarte Bad Wildungen - Herausgeber: Kur- & Verkehrsverein Bad Wildungen e.V. - GEO-VERLAG Kaufungen (1:33.000)

Ausrüstung

Tages-Wanderrucksack (ca. 20 Liter) mit Regenhülle, festes und bequemes Schuhwerk, witterungsangepasste und strapazierfähige Kleidung im Mehrschicht-Prinzip, ggf. Teleskopstöcke, Sonnen- und Regenschutz, Proviant und Trinkwasser, Erste-Hilfe-Set, Taschenmesser, Handy, Kartenmaterial

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Wilhelm Bock
24.02.2021 · Community
Gemacht am 12.02.2021
Foto: Wilhelm Bock, Community

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
8,8 km
Dauer
2:30 h
Aufstieg
190 hm
Abstieg
190 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.