Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Wandern im Nationalpark Kellerwald-Edersee [Daudenberg-Route]

· 1 Bewertung · Wanderung · Waldecker Land
Profilbild von Frank und Ulrike Schierenberg
Verantwortlich für diesen Inhalt
Frank und Ulrike Schierenberg 
  • /
    Foto: Frank und Ulrike Schierenberg, Community
  • /
    Foto: Frank und Ulrike Schierenberg, Community
  • /
    Foto: Frank und Ulrike Schierenberg, Community
  • /
    Foto: Frank und Ulrike Schierenberg, Community
  • /
    Foto: Frank und Ulrike Schierenberg, Community
  • /
    Foto: Frank und Ulrike Schierenberg, Community
  • /
    Foto: Frank und Ulrike Schierenberg, Community
  • /
    Foto: Frank und Ulrike Schierenberg, Community
  • /
    Foto: Frank und Ulrike Schierenberg, Community
  • /
    Foto: Frank und Ulrike Schierenberg, Community
  • /
    Foto: Frank und Ulrike Schierenberg, Community
  • /
    Foto: Frank und Ulrike Schierenberg, Community
m 400 350 300 250 5 4 3 2 1 km

Durch vielfältige Wälder

34549 Bringhausen - Edertal (Landkreis Waldeck-Frankenberg)

Navi-Adresse:

Oberstraße 42, 34549 Bringhausen – Edertal.

Wir fahren immer von der K35 kommend in Brinkhausen die Unterstraße bis zum Ende und biegen dann in einer Spitzkehre links ab Richtung Knippenberg/Oberstraße.

Ab der Oberstraße 42 kommt nach weiteren 300 Metern der kostenlose

Nationalpark-Wanderparkplatz „Kirchweg“.

Startzeit: 05.02.2017 um 10.00 Uhr.

Gesamtdauer: 2 Stunden 15 Minuten (mit allen Pausen). Gesamtstrecke: ca. 5,7 Kilometer

leicht
Strecke 5,2 km
2:15 h
132 hm
132 hm

Auf zum Edersee. Diesmal führt uns der Weg wieder nach Bringhausen zum Nationalpark-Eingang „Kirchweg“. Von diesem hier gelegenen Wanderparkplatz starten zwei wunderbare Wanderrouten, die sich bestens kombinieren lassen.

Zum einen ist es die Bloßenberg-Route mit dem Juwel der Ederseeregion, der Pfingstnelke. Zum anderen die Daudenberg-Route mit ihrem berühmten „Fünfseenblick“. Will man beides entdecken und genießen, sollte man natürlich die Blütezeit der Pfingstnelke und den Wasserstand des Edersees beachten. Bei Niedrigwasser wird man den „Fünfseenblick“ nur erahnen.

Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
425 m
Tiefster Punkt
294 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

https://www.nationalparkzentrum-kellerwald.de

https://www.nationalpark-kellerwald-edersee.de

https://www.nationalpark-kellerwald-edersee.de/de/naturerleben/wandern/daudenbergroute

 http://www.dornroeschenshoeh.de

Start

Nationalpark-Wanderparkplatz „Kirchweg“ (345 m)
Koordinaten:
DD
51.171374, 8.985857
GMS
51°10'16.9"N 8°59'09.1"E
UTM
32U 499011 5668882
w3w 
///kostenlos.zonen.stempel

Ziel

Nationalpark-Wanderparkplatz „Kirchweg“

Wegbeschreibung

Los geht es am Wanderportal in südliche Richtung. Nach schon 300 Metern teilen sich die Wanderwege. Die Bloßenberg-Route führt rechts weiter und die Daudenberg-Route biegt links ab.

Es geht gleich urig zu Sache. Auf schmalem Pfad geht es durch den Wald. Nur einige Meter weiter müssen wir rechts abbiegen. Diese schmale Sackgasse führt uns zum Christian´s Eck. Es ist herrlich hier. Eine absolute Ruhe erwartet uns. Die Aussicht ist nach Süden gerichtet und die Mittagssonne lacht uns in die Gesichter. Hier kann man zur Ruhe kommen. Wir blicken rüber zum Hohen Stoßkopf und hören unten im Tal den Kessbach plätschern, einen Banfebach-Zufluss.

Wir verlassen diesen wunderbaren Ort über den gleichen Hinweg. Biegen dann rechts ab und folgen wieder den Käfersymbol. Die nächsten ca. 2,2 km geht es nun stetig leicht bergauf. Wir kommen nun an eine Wegegabelung. Hier biegen wir links ab. Wer eine Schutzhütte benötigt, sollte rechts Richtung „Sauermilchplatz“ gehen. Von hier aus sind es nur 500 Meter. Wir folgen aber der Daudenberg-Route nach links. Nach weiteren knapp 300 Metern haben wir den höchsten Punkt unserer Wanderung erreicht. Von nun an geht es nur noch bergab. Bei Kilometer 4,7 haben wir kurz den Weg verlassen und sind einige Meter nach rechts zum Waldrand gestolpert. Vor uns nun der berühmte „Fünfseenblick“ auf den Edersee. Aber wo ist dieser nur geblieben. Es müssen wohl die Fulda und die Weser mächtig Wasser benötigt haben. Man kann ihn nur erahnen. Von weitem grüßt uns aber Schloss Waldeck. Zurück auf dem Weg sind wir auch schon sehr bald beim richtigen Aussichtspunkt. Unserer hat uns aber besser gefallen. Von hier aus sind es noch knapp 500 Meter bis zu unserem Ausgangspunkt, dem Wanderparkplatz „Kirchweg“.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Navi-Adresse:

Oberstraße 42, 34549 Bringhausen – Edertal.

Wir fahren immer von der K35 kommend in Brinkhausen die Unterstraße bis zum Ende und biegen dann in einer Spitzkehre links ab Richtung Knippenberg/Oberstraße.

Ab der Oberstraße 42 kommt nach weiteren 300 Metern der kostenlose

Nationalpark-Wanderparkplatz „Kirchweg“.

Parken

Kostenloser Nationalpark-Wanderparkplatz „Kirchweg“.

Koordinaten

DD
51.171374, 8.985857
GMS
51°10'16.9"N 8°59'09.1"E
UTM
32U 499011 5668882
w3w 
///kostenlos.zonen.stempel
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Wanderführer

Urwaldsteig Edersee

ISBN 3-932583-14-0

Kartenempfehlungen des Autors

Rad- und Wanderkarte Kellerwal-Edersee

1 : 35000

ISBN 978-3-86973-079-0

Ausrüstung

Wanderschuhe und Wanderstöcke sind empfehlenswert!

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)
Lotta Lustig
17.03.2021 · Community
sehr schöne gemütliche Runde, urige Weg
mehr zeigen
Gemacht am 17.03.2021
Foto: Lotta Lustig, Community
Foto: Lotta Lustig, Community
Foto: Lotta Lustig, Community

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
5,2 km
Dauer
2:15 h
Aufstieg
132 hm
Abstieg
132 hm
Rundtour aussichtsreich familienfreundlich geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.